Erster Newsletter des Helfer-Stabs

Hiermit informieren wir euch über aktuelle Entwicklungen in der freiwilligen Fluthilfe

Wir haben Akteure der freiwilligen Hilfe gefragt, was es Neues gibt – hier sind ihre Antworten:

Wäller helfen kümmern sich gerade um den Ankauf von 15 Kommunikationsgeräten für die Levana Schule Ahrweiler. Außerdem unterstützen sie den Senioren Campus Dernau mit 15.000 Euro und helfen den Münsteranern beim Spielplatzbau im Ahrtal.

Auf der Kalenborner Höhe hat Alex vor seinem Helferdorf eine Mensa für Helfer und Betroffene eröffnet. Bei der Burgapotheke, gegenüber von Alex Helferdorf, steht jetzt außerdem ein Geldautomat der Sparkasse Ahrweiler. Neben der Burgapotheke können jetzt in einem Selbstbedienungs-Automaten-Kiosk regionale Produkte gekauft werden.

 

Auch die Hochwasserhilfe Aar-Einrich ist und bleibt unglaublich aktiv im Ahrtal! Sie haben kürzlich einen LKW voller Farbe und Tiefengrund für Häuser ins Versorgungszelt Kaiser vermittelt und zwei gespendete Werkstattwagen der Firma Suffel in die Feuerwehr Schuld und an einen Schreiner aus Dernau übergeben. Außerdem waren sie beim Kinderfest in Walporzheim dabei und haben mit Personal und Material dabei geholfen, einen schönen Tag für groß und klein zu gestalten. Doch das soll es nicht gewesen sein: am 4. Dezember organisiert die Hochwasserhilfe Aar-Einrich einen Nikolausmarkt in Rech, bei dem sich Groß und Klein auf Geschenke und eine gute Verköstigung freuen können!

Doch nicht nur im Tal selbst sind diese Wahnsinnigen aktiv: gespendete Küchen warten in ganz Deutschland darauf, zu Patenfamilien ins Ahrtal gebracht und aufgebaut zu werden. Patchworkdecken der Helferinnen und Flutwein werden auch in der Heimat der Hochwasserhelfer verkauft und der Erlös als Spenden an die Ahr gebracht. Als besonderes Highlight heben die Hochwasserhelfer aus Hessen Michael Spiegel hervor, der als Handwerker vor Ort arbeitet und gleichzeitig tolle Flutlampen aus Holzbalken baut. Die letzte dieser Lampen wurde kürzlich beim Helfer-Shuttel versteigert und spülte 1.900 Euro in den Spendentopf.

Auch das Flut-Wiki hat ein paar spannende Neuigkeiten zu vermelden, darunter die aktuelle Top 5 der meistgelesenen Flut-Wiki-Artikel:

  1. Übernachtungsmöglichkeiten für Helfer:innen
  2. Ausgabestelle / Spendenlager
  3. Weihnachten
  4. Helfer:innen
  5. Helfer:innengruppen

Auch ein paar neue Seiten sind auf der Info-Plattform aufgetaucht, darunter eine Übersicht aller geplanten Weihnachtsaktionen ( https://www.flut-wiki.de/w/Weihnachten ) und eine Seite mit Geschenkideen, auf der alles aufgelistet wird, wovon der Erlös den Betroffenen bzw. Hilfsaktionen zugutekommt (https://www.flut-wiki.de/w/Geschenkideen ) Ein aktuelles Großprojekt der Wikis ist eine Auflistung aller Helfergruppen – bei weitem noch nicht vollständig, es fehlen auch noch entsprechende Infos und Links, aber ein Anfang ist gemacht –  und der ist schon beeindruckend, seht selbst: https://www.flut-wiki.de/w/Helfer:innengruppen!
Und für alle Gruppen, die aktuell in der Fluthilfe aktiv sind und über eine Vereinsgründung nachdenken, werden im Flutwiki gerade Infos zum Thema Gründung gesammelt, um eine kleine Hilfestellung zu geben.

Der Kinderschutzbund Ahrweiler hat uns sein breites Angebotsspektrum für Eltern, Kinder und Familien zukommen lassen, das wir auf diesem Wege gerne mit euch allen teilen. Es gibt derzeit u.a. eine Notfallpädagogik (Termine werden über Facebook und die Website kommuniziert), eine Beratungsstelle für Erziehungsberatung (telefonische Beratung ohne Anmeldung dienstags von 17-19 Uhr und donnerstags von 7.30-9.30 Uhr oder auf Anfrage), Angebote für Eltern wie den Elterntreff oder die Elternsprechstunde und Angebote für Kinder wie den Babytreff, den Kleinkindtreff, Basteltreffen oder Waldnachmittage. Nähere Infos dazu findet ihr beim Kinderschutzbund Ahrweiler auf der Facebook-Seite oder ihrer Website https://www.kinderschutzbund-ahrweiler.de

Eine weitere Organisation, der fleißig beim Wiederaufbau hilft, ist Lohmar hilft. Die erweitern gerade ihr 1.100qm großes Lager durch weitere Hochregale, um Großlieferungen mit Neuware für den Winter annehmen zu können. Dazu gehören 2.000 warme Decken und einige Paletten mit Winterjacken. Auch eine Dispositionsfläche zur Zwischenlagerung einer Großlieferung Küchen und Elektrogeräte wird geplant, die in ein paar Wochen ansteht. Gleichzeitig helfen sie bei der Umverteilung und Auflösung von anderen Lagern mit und was dabei nicht unterkommt, wird bei Lohmar hilft zwischengelagert. Außerdem gibt es eine neue Kooperation mit einem der größten Tierfutter-Lager Nordrheinwestfalens, das auf diesem Bereich stets für Nachschub sorgen wird.

Auch von uns, dem Helfer-Stab, wird einiges bewegt: der Tiefbau für die ersten Tinyhouses ist abgeschlossen, die Häuschen können dort bald gebracht und bezogen werden. Auf dem Sportplatz in Krälingen richten wir außerdem gerade ein winterfestes Handwerkerdorf ein, das auch demnächst bezogen werden kann. Gemeinsam mit der Kreisverwaltung kümmern wir uns um die Auflösung und Umverteilung von Materiallagern. Für die Besetzung und Betreuung der Info-Points und ISB-Container stellen wir weiterhin Menschen aus der Region ein und suchen noch Verstärkung! Außerdem kümmern wir uns gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Altenahr um die Planung, Organisation und Einrichtung von Schulen und Container-Schulen. Und auch beim Thema Weihnachten sind wir dabei: wir verteilen die verschiedenen Weihnachtsaktionen, die sich aus ganz Deutschland bei uns melden, sinnvoll und gleichmäßig auf die gesamte Region. Ansonsten sind wir auch weiterhin in gutem Kontakt mit den Behörden und kümmern uns um die rechtlichen Dinge rund um unsere neu gegründete gGmbH.

Ihr seht: es ist einiges los im Ahrtal – die freiwillige Hilfe geht weiter! 

Wenn ihr eure Fortschritte und aktuellen Projekte gerne im nächsten Newsletter mit allen Interessierten teilen wollt, schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Newsletter“ an die s5@helfer-stab.de und sorgt so dafür, dass alle über die Fortschritte in der freiwilligen Hilfe und über eure Hilfe informiert werden!

Jetzt sagen wir erstmal Danke an alle, die so fleißig im Ahrtal aktiv sind und wünschen euch weiterhin frohes Schaffen!

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

 

Anmelden beim Helfer-Stab Newsletter

0800-133 66 66