Projekte 2023/2024

KLAPPCAFÉ

SPENDEN
VERMITTLUNG

INFOPOINTS

EINZELFALL
HILFE

Kunst & Kultur

KATHELFER-PRO

HILFE
INTERNATIONAL

INFOPOINTS

SPENDEN
VERMITTLUNG

Kunst & Kultur

EINZELFALL
HILFE

KLAPPCAFÉ

KATHELFER-PRO

HILFE
INTERNATIONAL

Helfer-Stab Newsletter Informationen Aktuelles

Unser Newsletter ist zurück! Nach einer längeren Pause haben wir beschlossen, unser Newsletter-Projekt wieder aufzunehmen und euch regelmäßig über unsere Arbeit zu informieren. Jeden Monat stellen wir euch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Helfer-Stabs vor, inklusive ihrer Aufgaben und den persönlichen Weg zum Helfer-Stab. Wir hoffen, dass dies euch einen Einblick in unsere Organisation und unsere Arbeit bietet.

Klappcafé mit dem Helfer-Stab

Klönen, Kaffee und Kuchen.

Ein Kooperationsprojekt der Pfarreiengemeinschaften Altenahr und Adenauer Land, Evangelische Kirche Adenau, Gemeindeschwesterplus, Hospiz-Verein Rhein-Ahr e. V., Diakonie, Katastrophenhilfe Rheinland-Westfalen-Lippe, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e. V., Helfer-Stab und Malteser Fluthilfe

Zurück nach oben

Klappcafé mit dem Helfer-Stab

Klönen, Kaffee und Kuchen.

Ein Kooperationsprojekt der Pfarreiengemeinschaften Altenahr und Adenauer Land, Evangelische Kirche Adenau, Gemeindeschwesterplus, Hospiz-Verein Rhein-Ahr e. V., Diakonie, Katastrophenhilfe Rheinland-Westfalen-Lippe, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e. V., Helfer-Stab und Malteser Fluthilfe

Zurück nach oben

Die Beschaffung und Versorgung in der Stabsstelle 4 passt sich laufend an die Bedarfe der Menschen an. Kurze Zeit nach der Flut wurden vor allem in großem Umfang Lebensmittel, Hygieneprodukte und weitere Sachspenden für den Grundbedarf organisiert. Dieser wurden nach und nach immer mehr gedeckt. So haben wir bis heute eine sehr gezielte und bedarfsgerechte Vermittlung von Spenden geleistet und damit Kommunen, lokale Organisationen, Vereine, andere Hilfsorganisationen und somit
letztendlich die Bevölkerung unterstützen können.

DU SUCHST HILFE ODER MÖCHTEST HELFEN?

 

Wenn du einen aktuellen Hilfsbedarf hast oder aber deine Hilfe anbieten möchtest, dann bist Du hier richtig. Wir haben auf unserer Website ein Netzwerk, in welchem Du  für sämtliche Hilfsbedarfe sowie Hilfsangebote die richtigen Ansprechpartner finden kannst. Wenn Du im Ahrtal auf der Suche nach einer Arbeit im Handwerk bist,  dann findest Du im Jobcenter eine Vielzahl ausgeschriebener Arbeitsplätze.

Du hast eine Firma im Handwerk? Gerne kannst Du dich bei der Handwerkskammer (www.wir-bauen-auf.de) registrieren. Bei Rückfragen melde dich gern bei uns in der Zentrale.

Zurück nach oben

Facebook Beiträge vom Helfer-Stab

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
16 Stunden

Zentrale Sammelstelle in Eisen für technisches Gerät und Hilfsgüter für die Hochwassergebiete

In der kleinen Ortsgemeinde Eisen, die sicher außerhalb des Gefahrengebiets gelegen ist, ist mittlerweile eine Sammelstelle für gespendetes technisches Gerät und Hilfsgüter entstanden. Von dort aus können die Spenden dorthin gebracht werden, wo sie gebraucht werden – ob an Saar, Mosel oder ins Umland.
Wenn ihr also Pumpen, Bautrockner oder Stromaggregate spenden möchtet, bringt sie dorthin – alles, was dort aktuell zur Tür reinkommt, geht auch direkt wieder raus.

Wenn ihr technisches Gerät oder andere Hilfsgüter braucht, meldet euch direkt bei der Sammelstelle, es besteht aktuell sogar die Möglichkeit, euch das Material zu bringen.

Wir freuen uns sehr, ein so engagiertes Projekt zu unterstützen und gemeinsam auf freiwilliger Basis ein so wichtiges Angebot machen zu können.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Zentrale Sammelstelle in Eisen für technisches Gerät und Hilfsgüter für die Hochwassergebiete 
In der kleinen Ortsgemeinde Eisen, die sicher außerhalb des Gefahrengebiets gelegen ist, ist mittlerweile eine Sammelstelle für gespendetes technisches Gerät und Hilfsgüter entstanden. Von dort aus können die Spenden dorthin gebracht werden, wo sie gebraucht werden – ob an Saar, Mosel oder ins Umland. 
Wenn ihr also Pumpen, Bautrockner oder Stromaggregate spenden möchtet, bringt sie dorthin – alles, was dort aktuell zur Tür reinkommt, geht auch direkt wieder raus. 
Wenn ihr technisches Gerät oder andere Hilfsgüter braucht, meldet euch direkt bei der Sammelstelle, es besteht aktuell sogar die Möglichkeit, euch das Material zu bringen.
Wir freuen uns sehr, ein so engagiertes Projekt zu unterstützen und gemeinsam auf freiwilliger Basis ein so wichtiges Angebot machen zu können.

1 KommentarAuf Facebook kommentieren

Hier die aktualisierte Bedarfsliste und die Öffnungszeiten für die nächsten Tage:

Wir haben einen Stab für das Hochwasser im Saarland eingerichtet und sind fleißig im Einsatz! Auf unserer Website haben wir eine Übersicht für euch eingerichtet, auf der ihr Anlaufstellen finden könnt, an denen Hilfe organisiert wird: helfer-stab.de/hochwasser-saarland-mai-2024/
Wir aktualisieren die Website fortlaufend, schaut also gerne immer wieder vorbei!

Wenn ihr Hilfe braucht oder anbieten möchtet, meldet euch gerne bei uns unter 0800 133 66 66 oder an zentrale@helfer-stab.de, auch Geldspenden zur Unterstützung der freiwilligen Hilfe nehmen wir an.

Wenn ihr überlegt als Freiwillige ins Saarland zu fahren, schaut gerne vorher beim Helfer-Guide vorbei, dort findet ihr wichtige Infos für eure eigene Sicherheit, Packliste, Checklisten und vieles mehr: www.helfer-stab.de/helfer-guide
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wir haben einen Stab für das Hochwasser im Saarland eingerichtet und sind fleißig im Einsatz! Auf unserer Website haben wir eine Übersicht für euch eingerichtet, auf der ihr Anlaufstellen finden könnt, an denen Hilfe organisiert wird: https://helfer-stab.de/hochwasser-saarland-mai-2024/
Wir aktualisieren die Website fortlaufend, schaut also gerne immer wieder vorbei!
Wenn ihr Hilfe braucht oder anbieten möchtet, meldet euch gerne bei uns unter 0800 133 66 66 oder an zentrale@helfer-stab.de, auch Geldspenden zur Unterstützung der freiwilligen Hilfe nehmen wir an.
Wenn ihr überlegt als Freiwillige ins Saarland zu fahren, schaut gerne vorher beim Helfer-Guide vorbei, dort findet ihr wichtige Infos für eure eigene Sicherheit, Packliste, Checklisten und vieles mehr: www.helfer-stab.de/helfer-guide
Weitere Helfer-Stab Feeds laden »

Die Beschaffung und Versorgung in der Stabsstelle 4 passt sich laufend an die Bedarfe der Menschen an. Kurze Zeit nach der Flut wurden vor allem in großem Umfang Lebensmittel, Hygieneprodukte und weitere Sachspenden für den Grundbedarf organisiert. Dieser wurden nach und nach immer mehr gedeckt. So haben wir bis heute eine sehr gezielte und bedarfsgerechte Vermittlung von Spenden geleistet und damit Kommunen, lokale Organisationen, Vereine, andere Hilfsorganisationen und somit
letztendlich die Bevölkerung unterstützen können.

DU SUCHST HILFE ODER MÖCHTEST HELFEN?

 

Wenn du einen aktuellen Hilfsbedarf hast oder aber deine Hilfe anbieten möchtest, dann bist Du hier richtig. Wir haben auf unserer Website ein Netzwerk, in welchem Du  für sämtliche Hilfsbedarfe sowie Hilfsangebote die richtigen Ansprechpartner finden kannst. Wenn Du im Ahrtal auf der Suche nach einer Arbeit im Handwerk bist,  dann findest Du im Jobcenter eine Vielzahl ausgeschriebener Arbeitsplätze.

Du hast eine Firma im Handwerk? Gerne kannst Du dich bei der Handwerkskammer (www.wir-bauen-auf.de) registrieren. Bei Rückfragen melde dich gern bei uns in der Zentrale.

Zurück nach oben

Die InfoPoints sind ein gemeinsames Angebot des Helfer-Stab, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und der Architektenkammer. Entstanden in den ersten Tagen nach der Flut als Anlaufstelle innerhalb der Ortschaften zur Unterstützung der Bürgermeister und Ortsvorsteher, hat sich das Angebot im Laufe der Zeit bedarfsgerecht weiterentwickelt.

Zurück nach oben

InfoPoint Ahrweiler - Verlagshaus Linus Wittich

Die InfoPoints sind ein gemeinsames Angebot des Helfer-Stab, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und der Architektenkammer. Entstanden in den ersten Tagen nach der Flut als Anlaufstelle innerhalb der Ortschaften zur Unterstützung der Bürgermeister und Ortsvorsteher, hat sich das Angebot im Laufe der Zeit bedarfsgerecht weiterentwickelt.

Zurück nach oben

InfoPoint Ahrweiler - Verlagshaus Linus Wittich

Einzelfallhilfe

Einzelfallhilfe für Betroffene und Helfer!

Zu Hause oder auf einem Spaziergang – Wir sind dein Ansprechpartner und hören dir zu. Die Flut und der Wiederaufbaustellt uns alle vor Herausforderungen. Gemeinsam ermitteln wir bei einem kostenfreien Gespräch deinen individuellen Bedarf und Unterstützungsleistungen, die sich daraus ergeben

Zurück nach oben

Einzelfallhilfe

Einzelfallhilfe für Betroffene und Helfer!

Zu Hause oder auf einem Spaziergang – Wir sind dein Ansprechpartner und hören dir zu. Die Flut und der Wiederaufbaustellt uns alle vor Herausforderungen. Gemeinsam ermitteln wir bei einem kostenfreien Gespräch deinen individuellen Bedarf und Unterstützungsleistungen, die sich daraus ergeben

Zurück nach oben

IT- UND SYSTEMENTWICKLUNG

Wir sind Kooperationspartner von KatHelfer-PRO.
KatHelfer-PRO ist ein Projekt, das die Koordination des Katastrophenschutzes mit zivilen Helfern verbessern. Nach der Überflutung des Ahrtals strömten tausende Menschen mit dem Ziel zu helfen in die Region. Um diese Hilfe zielgerichtet einbinden und koordinieren zu können, fehlt es bislang an geeigneten Strategien und Werkzeugen.

Das Ziel von KatHelfer-PRO ist es, die Koordination von freiwilligen Helfern im Katastrophenfall durch ein IT-System zu verbessern. Das System ist mit den Einsatzleitzentralen vernetzt und begleitet die Einbindung von Freiwilligen in die Arbeit professioneller Rettungskräfte. So kann Hilfe im Katastrophenfall effizient und gezielt erfolgen. Um herauszufinden, ob die Koordination ziviler Helfer aus der Bevölkerung in einem Katastrophenfall mittels IT erfolgen kann, bedarf es digitaler Innovation und Forschung.

Die Projektlaufzeit von KatHelfer-PRO beträgt zwei Jahre, beginnend am 01.01.2023.

KatHelfer Pro Großübung Fritzlar 16. + 17.03.2024

IT- UND SYSTEMENTWICKLUNG

Wir sind Kooperationspartner von KatHelfer-PRO.
KatHelfer-PRO ist ein Projekt, das die Koordination des Katastrophenschutzes mit zivilen Helfern verbessern. Nach der Überflutung des Ahrtals strömten tausende Menschen mit dem Ziel zu helfen in die Region. Um diese Hilfe zielgerichtet einbinden und koordinieren zu können, fehlt es bislang an geeigneten Strategien und Werkzeugen.

Das Ziel von KatHelfer-PRO ist es, die Koordination von freiwilligen Helfern im Katastrophenfall durch ein IT-System zu verbessern. Das System ist mit den Einsatzleitzentralen vernetzt und begleitet die Einbindung von Freiwilligen in die Arbeit professioneller Rettungskräfte. So kann Hilfe im Katastrophenfall effizient und gezielt erfolgen. Um herauszufinden, ob die Koordination ziviler Helfer aus der Bevölkerung in einem Katastrophenfall mittels IT erfolgen kann, bedarf es digitaler Innovation und Forschung.

Die Projektlaufzeit von KatHelfer-PRO beträgt zwei Jahre, beginnend am 01.01.2023.

KatHelfer Pro Großübung Fritzlar 16. + 17.03.2024

Hilfe International

Leider ist die Flut im Ahrtal bei weitem nicht die einzige Katastrophe, die sich in jüngster Vergangenheit ereignet hat. Die Überschwemmungen in Slowenien, die Brände in Griechenland, das Erdbeben in der Türkei, Hochwasser in Italien oder die Kriegssituation in der Ukraine haben die Regionen schwer verwüstet. Zahlreiche Spontanhelfer aus ganz Deutschland haben ein breites Netzwerk der Hilfsbereitschaft gebildet und packen vor Ort an. Wir sind in engem Austausch mit unserem Spontanhelfer-Netzwerk, erstellen Bedarfslisten und bieten eine Hotline an, wo Bedarfe und aktuelle Informationen erfragt werden können.

Durch Vernetzung, Organisation und Akquise der Spenden sowie Informationsvermittlung können schnell und gezielt bedarfsgerechte Spenden auf den Weg in die betroffenen Gebiete gebracht werden. Nach Möglichkeiten fahren Mitarbeitende des Helfer-Stabs auch selbst in betroffene Regionen. So konnten wir beispielsweise Bautrocknern und Baumaterial nach Slowenien transportieren mit unterstützen, dass nach der Flut im Ahrtal nicht mehr benötigt wurde. In enger Abstimmung mit dem slowenischen Roten Kreuz und den betroffenen Menschen vor Ort kann sichergestellt werden, dass genau die Hilfsgüter ankommen, die auch benötigt werden, um die Ortschaften nicht mit Material zu belasten, dass vor Ort die Hilfsarbeiten behindert.

Hilfe International

Leider ist die Flut im Ahrtal bei weitem nicht die einzige Katastrophe, die sich in jüngster Vergangenheit ereignet hat. Die Überschwemmungen in Slowenien, die Brände in Griechenland, das Erdbeben in der Türkei, Hochwasser in Italien oder die Kriegssituation in der Ukraine haben die Regionen schwer verwüstet. Zahlreiche Spontanhelfer aus ganz Deutschland haben ein breites Netzwerk der Hilfsbereitschaft gebildet und packen vor Ort an. Wir sind in engem Austausch mit unserem Spontanhelfer-Netzwerk, erstellen Bedarfslisten und bieten eine Hotline an, wo Bedarfe und aktuelle Informationen erfragt werden können.

Durch Vernetzung, Organisation und Akquise der Spenden sowie Informationsvermittlung können schnell und gezielt bedarfsgerechte Spenden auf den Weg in die betroffenen Gebiete gebracht werden. Nach Möglichkeiten fahren Mitarbeitende des Helfer-Stabs auch selbst in betroffene Regionen. So konnten wir beispielsweise Bautrocknern und Baumaterial nach Slowenien transportieren mit unterstützen, dass nach der Flut im Ahrtal nicht mehr benötigt wurde. In enger Abstimmung mit dem slowenischen Roten Kreuz und den betroffenen Menschen vor Ort kann sichergestellt werden, dass genau die Hilfsgüter ankommen, die auch benötigt werden, um die Ortschaften nicht mit Material zu belasten, dass vor Ort die Hilfsarbeiten behindert.

Helfer-Stab gGmbH
Call Now Button