Vierzehnter Newsletter des Helfer-Stabs

 

Aktuell haben viele den Eindruck, dass die Hilfe im Ahrtal immer weniger wird und bald aufhört. Wir haben uns bei den Organisationen umgehört, die derzeit im Ahrtal in verschiedenen Bereichen des Wiederaufbaus aktiv sind – und bleiben, was viele Gründe zum Optimismus gibt!

 

Hier sind die Antworten:

Der Helfer-Shuttle 3.0 ist da! Unter www.helfer-shuttle.de ist ein digitaler Marktplatz für ehrenamtliche Hilfe im Ahrtal entstanden: eine Plattform, auf der Betroffene ihre Hilfsbedarfe melden und Freiwillige direkt Aufträge finden können. Aktuell sind die Hilfsanfragen filterbar nach der Art der Arbeit, dem Einsatzort und dem Zeitraum, in dem Hilfe angeboten wird – Freiwillige können also genau aussuchen, was, wo und wann sie im Wiederaufbau unterstützen möchten. Auch Infos für Helfer zu Übernachtungsmöglichkeiten, Werkzeug-Verleih, Verpflegungsmöglichkeiten und Treffpunkten können auf der Website gefunden werden – schaut einfach mal vorbei und entdeckt die neue Art, im Ahrtal ehrenamtlich mitzuhelfen!

Habitat for Humanity Deutschland (HFHD) ist eine von den etwa 70 Vertretungen von Habitat for Humanity International und mit Sitz in Köln. HFHD ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft (ADH). Die Hilfsorganisation unterstützt Menschen dabei, in einer sicheren und menschenwürdigen Wohnsituation zu leben. Die Projekte sind im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet. Nach den schweren Überflutungen im Ahrtal und Umgebung ist HFHD das erste Mal in Deutschland tätig geworden. In Dernau bietet HFHD einen Werkzeugverleih für Betroffenen an: Es werden kostenlos Werkzeuge an Privathaushalte verliehen, die von der Flut betroffen sind und einen Betroffenenschein der Kommune nachweisen können. Durch ihren mobilen Werkzeugverleih können sie auch außerhalb von Dernau – zurzeit in Altenahr, Kreuzberg und Altenburg – einmal wöchentlich Hilfe anbieten. HFHD hat sich entschieden, noch mindestens ein Jahr im Ahrtal aktiv zu bleiben und Betroffene auch in der Sanierungsphase mit passenden Werkzeugen zu unterstützen – u.a. mit Delta- und Baugerüsten, Exzenterschleifern, Handkreissägen, Bohrhammern, Putzfräsen sowie Nass- und Trockensaugern.

Die „Engel“ von Fortuna hilft leisten Hilfe im Wiederaufbau für Mensch und Tier. Mit der Aktion „Pferde*Engel“ unterstützen sie den Wiederaufbau von Pferdeställen, mit den „Flutpaten“ haben sie Unterstützung für Haustiere nach der Flut organisiert – von Tierarztkosten-Übernahme bis zu Futterkosten und Haustierbetreuung ist da alles dabei. Für die Betroffene und Helfer organisieren sie, neben praktischer Hilfe im Wiederaufbau, „Auszeiten“: kostenlose Ostseeurlaube in Ferienwohnungen. Auch für die Kleinen im Ahrtal haben sie verschiedene Angebote, beispielsweise die „Kinder*seele“ – therapeutisches Reiten für betroffene Kinder.

Außerdem veranstaltet Fortuna hilft gemeinsam mit der ZuvAHRsicht den Malzirkus in Ahrweiler: eine Kunsttherapeutin malt mit Kindern, während die Eltern gemeinsam mit seelsorgerischer Begleitung Kaffee trinken und Kuchen essen können – alles in Zirkuswagen! Dabei hat das Team mittlerweile perfektioniert, den eventuellen Hilfsbedarf ihrer Kaffee-Kundschaft rauszuhören und entsprechende Unterstützung zu organisieren. So sind sie zu viel mehr als einem Treffpunkt geworden, sondern leisten aktive Hilfe im Wiederaufbau.

Kaffee und Kuchen gibt es auch bei den SinzigAHR Fluthelden: Montags, mittwochs und freitags hat die Versorgungsstelle am Sportplatz noch geöffnet und gibt bis Ende Juni auch noch warme Malzeiten aus. Allerlei selbstgemachte Leckereien warten dort auf die hungrigen Besucher: selbstgebackenes Brot und Kuchen, selbstgemachte Aufstriche und Salate und vieles mehr! Auch eine kleine Ecke für Sachspenden gibt es und einen Bücherschrank – also ein tolles Komplettpaket der freiwilligen Hilfe. Ab Juli möchte das Team der Versorgungsstelle mit Kaffee und Kuchen, Grill-Abenden und vielem mehr weitermachen, schaut also gerne mal vorbei!

 

Und was macht der Helfer-Stab?

Auch wenn gerade der Eindurck entsteht, dass die Hilfe im Ahrtal weniger wird und verschwindet: Wir bleiben! All unsere Projekte bleiben – das Helfer- und Handwerkerdorf, die InfoPoints, Tinyhouses, Auto- und Anhängerverleih und Informationsangebote, etc. – und wir bleiben auch. Unser Bürocontainer im Helferzentrum Ringen ist diese Woche ausgeräumt worden, aber unsere Zentrale und alle Helfer-Stab-Helfer bleiben weiterhin uneingeschränkt aktiv. Wenn ihr mehr Informationen zum Wiederaufbau haben möchtet, empfehlen wir euch noch an dieser Stelle das Informationsbündnis Wiederaufbau! Dieser Zusammenschluss verschiedener öffentlichen Stellen kommuniziert auf einem gemeinsamen Social Media Kanal “Wir sind dAHR” zu allen Aspekten des Wiederaufbaus – schaut also gerne mal vorbei! In zwei Wochen erscheint die nächste Ausgabe unseres Newsletters mit weiteren Infos über die freiwillige Hilfe – wenn auch ihr in unserem nächsten Newsletter über eure Fortschritte berichten möchtet, schickt uns einfach eure Infos!

Bis dahin wünschen wir euch allen weiterhin viel Erfolg und eine gute Zeit!

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht euch Das Team des Helfer-Stabs

 

 

Anmelden beim Helfer-Stab Newsletter

0800-133 66 66